die Zeit vergeht wie im Flug

Meinrad Feuchter & Kaspar Ruoff

28. Februar — 22. März 2020

 

28.02. l Fr l 19:00 Vernissage
Einführung Martin Rohde (Kunsthistoriker)


Während Meinrad Feuchters Bilder, die mit Bienenwachs überzogene Fotografien aus den 70er Jahren zeigen, über das Erinnern, das Flüchtige der Zeit und Bewegung in Raum und Zeit sinnieren, folgt Kaspar Ruoff in Schwarzweissaufnahmen den Bewegungen und Flugrhythmen von Vögeln. Dabei lotet der Fotograf die Grenzen der Abstraktion aus. Die Ausstellung wird in Auseinandersetzung der beiden Künstler miteinander entwickelt und der Dialog offenbart sowohl eigenständige Positionen als auch Gemeinsamkeiten.

 

Medienmitteilung

 

15.03. l So l 15:00 Künstlerrundgang

Bergfinken 19 web

Kaspar Ruoff

 

IMG 4412

 Meinrad Feuchter

 

Meinrad Feuchter (*1959), Studien- und Atelieraufenthalte in Florenz, Genua, Nord- und Mittelamerika, Norwegen, Österreich und Indien; 2005 Förderpreis des Kantons Solothurn: Atelier-Aufenthalt in der «Cité Internationale des Arts», Paris; Hauptarbeitsgebiete: Concept Art/Minimal Art, Foto/Film/Video, Malerei, Plastik/Objekt; diverse Ausstellungen und Beteiligungen in der ganzen Schweiz, sowie Deutschland und Italien.

Kaspar Ruoff (*1974), aufgewachsen in Zürich. Nach seinem Studium der Imkereiwissenschaften an der Universität Helsinki, promovierte er im Bereich der Lebensmittelchemie an der ETH Zürich. Seit 2006 ist er als freischaffender Fotograf im eigenen Atelier in Brugg tätig. Diverse Ausstellungen in der Schweiz und in Finnland.