Ganze Tage in den Ohren

Urslé von Mathilde

16. September — 16. Oktober 2016

 

Mit dem Projekt „Ganze Tage in den Ohren“ gibt die Berner Künstlerin Urslé von Mathilde einen Einblick in ihr Schaffen, welches Rauminstallationen mit Objekten aus Holz, Latex, Knochen, Text, Collagen und Fotos umfasst. Zudem lädt sie die Künstlerin Mohéna Kühni und den Künstler Christoph Hess (Strotter Inst.) ein, sowie Jo Thomas, auf ihre  Werke mit  eigenen Arbeiten zu reagieren und diese damit als Ergänzung oder Kontrast mit Ton und Installationen weiterzuführen.

 

Kuratiert von Anna Bürkli (Kunsthistorikerin)

 

bild fur flyer web