Clara Oppel

the sound within

15. Oktober — 31. Oktober 2021

 

Clara Oppel (Graz) ist zur Zeit Gastkünstlerin im Alten Spital Solothurn. Die Arbeiten der Klangkünstlerin bewegen sich im Spektrum Raum und Klang und konzentrieren sich aktuell im Wesentlichen auf die Untersuchung ortsspezifischer Klänge und Bilder sowie deren Verhalten in Zeit und Raum.

Als Klangkünstlerin konzentriert sich ihr Arbeiten auf das Umsetzen von aktuellen Phänomenen oder Umgebungswahrnehmung in Klanginstallationen mit denen sie Räume gezielt bespielt und ihnen eine spezifische Form von akustischen und ästhetischen Darstellungen verleiht. Sei dies das scheinbare Atmen von Masken oder Geräusche von verschiedenen Orten in Solothurn, die durchkomponiert als Klangbilder in Raum und Zeit das S11 durchziehen. Wir freuen uns auf ein Klangerlebnis im Haus.

 

Vernissage 15. Oktober 2021 19 Uhr

Einführung: Martin Rohde (Kunsthistoriker)

19.30 Start der Klanginstallation


Presseartikel in der Solothurner Zeitung

 

Clara Portrait2 Foto Gernot Muhr

 

Christine Clara Oppel

Geb. 1967 in Haßfurt, Deutschland, lebt und arbeitet in Graz. Studium der Malerei, Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg, Gaststudium am Institut für Elektroakustik der Universität für Musik, Wien, Studium der Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste, Wien, Aufbaustudium für Medienkunst an der HfG, Karlsruhe. Stipendienaufenthalte in Russland, Mongolei, China, Schweiz, Istanbul und mehrfach in Deutschland, verschiedene Preise und Ausstellungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.